zurück zur Übersicht

2. Halbjahr ( ab Mai)

02.05.2009 Maifeier Sophienstädt

Es wird zu einer guten Tradition, dass wir aktiv an der Maifeier teilnehmen und auch hier Begeisterte der Chormusik unterhalten können. In diesem Jahr waren wir erst nach dem Kinderprogramm eingeplant, wodurch etwas mehr Ruhe für uns gesichert war. Auch das Publikum war uns gut gesonnen, denn wir hatten unsere Fan-Gemeinde aus Marienwerder dabei und Menschen, die sich an Chormusik erfreuen.

Mit nahezu gefestigter Routine boten wir unser derzeitiges Programm mit kleinen Änderungen in der Abfolge und Ergänzungen ("Komm trink und lach am Rhein"). Die Chöre (fast vollständig besetzt) beherrschten ihre Lieder sicher und konnten sich verstärkt der Textarbeit und -gestaltung widmen. So gab es wenig Überraschungen unsererseits, eher zufriedene Gesichter ob der erbrachten Leistung und anerkennenden Applaus der Zuhörer.

Unsere traditionelle Zugabe "Kanale Grande" konnte in diesem Jahr sowohl Chöre als auch Zuhörer überraschen. Der beschwingte Walzerrhythmus verführte eine kleine Tänzerin spontan zu hingebungsvollen Pirouetten und wurde somit ungewollt zum Höhepunkt der Darbietungen.

Der Bürgermeister ließ es sich nicht nehmen, uns alle auf Kaffee und Kuchen oder andere Speisen und Getränke einzuladen, was wir dankend annahmen. Einige Sängerinnen und Sänger ließen den Abend in Sophienstädt gemütlich bei Livemusik und Tanz ausklingen.

nach oben
16.05.2009 10. Chortreffen des BCV Rheinsberg

Der Brandenburgische Chorverband hatte wieder eingeladen, am großen Treffen der Chöre in Rheinsberg teilzunehmen. In diesem Jahr waren wir gleich zweimal dabei - als Frauenchor und als Männergesangsverein. Den großen Bericht dazu lesen Sie

hier.

13./ 14.06.2009 Liedertafel Mölln in Marienwerder

Nach zwei langen Jahren war es endlich wieder so weit - am 13.06.2009 konnten wir (wenn auch mit zweistündiger Verspätung) unsere Freunde der Liedertafel Mölln in Marienwerder begrüßen. Eine lange Vorbereitung und viele Absprachen waren nötig, doch nun standen 13 sangesfreudige Männer und deren Frauen vor uns.

Den vollständigen Bericht gibt's hier.

27./ 28.06.2009 4. Chorwettbewerb des Landesmusikrates Brandenburg, Templin

Der musikalische Höhepunkt unseres aktuellen Chorjahres war die Beteiligung beider Chöre am Landeschorwettbewerb des Landesmusikrats Brandenburg in Templin. Seit den frühen Wintermonaten haben wir uns darauf vorbereitet und die Lieder immer wieder bei verschiedenen Anlässen gesungen, damit wir immer sicherer und auch Details hörbar werden. Nun war es also soweit.

Den vollständigen Bericht gibt's hier.

nach oben

25.07.2009 Trauerfeier für Heinz Fahrendholz

Es gibt Momente im Leben einer Chorgemeinschaft, welcher man sich ungern erinnern möchte. Doch dieser Tag gehört fest in die Erinnerungen unserer langjährigen Chormitglieder. Am 10. Juli verstarb unerwartet der langjährige Chorleiter und Begründer des Frauenchores - Heinz Fahrendholz.
Noch vor kurzem besuchte er das gemeinsame Konzert der Chöre aus Mölln und Marienwerder, es wurde seine letzte Begegnung mit den Sängerinnen und Sängern. Nun stehen wir an seinem Grab und geben ihm das letzte Geleit. Die Männer eröffneten den Trauergottesdienst mit "'s is' Feirabnd" und begleiteten den Gang zum Grab mit dem "Stillen Tal". Wahrhaft emotional war der Freiheitschor aus "Nabucco", da bei vielen Chormitgliedern das Trauergefühl zu überwältigend war und die Stimme einfach versagte.
Heinz Fahrendholz wird immer einen Platz in der Chorchronik einnehmen, denn er hat den Männergesangsverein fast 30 Jahre geleitet und den Frauenchor ins Leben gerufen. Viele Erfolge beider Formationen sind ihm zu verdanken und werden an ihn und sein Wirken erinnern

29.07.2009 Das Radio beim Frauenchor

Es gibt immer wieder Überraschungen im Chorleben. Da steht (fast unbemerkt) eine Reporterin von Rundfunk Berlin/ Brandenburg in der Tür und möchte eine Reportage über Frauen machen, die es meistern, ihren Beruf, Familie und das Hobby erfolgreich zu koordinieren. Sie hört geduldig der Probenarbeit zu, macht Notizen und in der Pause führt sie unterschiedlichste Interviews. Sängerinnen und Chorleiter stehen Rede und Antwort und bekunden wieder einmal, dass das gemeinsame Singen sowohl Anstrengung und Arbeit als auch Freude und Entspannung sind. Vielleicht ist der fertige Rundfunkbeitrag ein weiterer Baustein, in der Region die Bekanntheit zu erhöhen und neue Sängerinnen (und eventuell auch Sänger) zu gewinnen. Wir sind gespannt. (Sendetermin war am 02.08.2009 bei RBB Kulturradio)

nach oben

31.07.2009 Hochzeit im Chor

Freud und Leid liegen oft dicht beieinander. Heute versammelten sich die Damen von "Cantilena" auf Einladung einer Sängerin im "Anker" in Marienwerder. Dafür gab es einen wichtigen Grund - die Hochzeit. Auf Wunsch und nach Wunschliste der Lieder eröffnete der Frauenchor den zweiten offiziellen Teil des Tages um 18.30 Uhr und bot einen kleinen Ausschnitt der aktuellen Literatur. Einige Damen waren sichtlich freudig ergriffen, denn sie ließen einige kleine Patzer zu, die aber dem Gesamtvortrag wenig schadeten.
Wir wünschen dem Brautpaar alles Gute und eine harmonische Ehe, damit wir im Jahr 2034 wieder eingeladen sind.

01.08.2009 Kirchplatzfest 2009

Das Kirchplatzfest 2009 stand in diesem Jahr im Zeichen des Schiffervereins Marienwerder. Dennoch wurden die Chöre gebeten, ihr traditionelles Konzert im Anschluss an den Gottesdienst zu geben, was wir auch gerne taten. Trotz der Kühle in der Kirche wurde es wegen der sommerlichen Temperaturen und einiger "Wackelpartien" einigen Sängerinnen und Sängern recht war, vielleicht auch, weil unter den Gästen Infrastrukturminister Reinhold Dellmann war?
Wir haben alljährlich das Problem, dass wir uns vor der Kirche treffen und gleich nach dem Gottesdienst beginnen müssen, da unserer Zuhörer bereits in der Kirche sind. Also begannen wir mit "Dona nobis Pacem" quasi als Einsingeübung. Dass dies nicht ausreichend war, konnte man gleich bei den folgenden Titeln der Männer hören. Erstmals nach langer Zeit führten sie "O sonnige, goldene Jugend" auf, was in der Höhe von den Tenören sehr viel Kraft abverlangte. Hinzu kommen die Aufregung und auch etwas Unsicherheit, aber mit Erfahrung können die Männer dies zum Teil ausgleichen. Die Frauen sicherten sich festen Boden mit bekannten Liedern, welche sie gern singen und wurden erst aufgeregt, als es um die Marienwerder Premiere vom "Mann im Mond" ging. Im Mittelteil gab es eine Verunsicherung im Alt (vom Publikum weitestgehend unbemerkt), doch die Soprane sangen unbeirrt weiter, so dass der dritte Teil des Liedes gut gelang und das Publikum erfreut war.

Obwohl sich die Termine jährlich wiederholen, ist jedes Konzert eigen und bringt besondere Momente mit sich. Während die bekannten religiösen Lieder in kleinen Nuancen verändert werden, ist der Ablauf immer wieder neu. Als besonderen Höhepunkt boten wir "Ich bete an die Macht der Liebe" als Schlusstitel und wollten damit unsere Gäste in das Kirchplatzfest entlassen. Doch ihr anhaltenden Beifall und zustimmende Gesichter ermutigten uns zu einer Zugabe. In Erinnerung unseres langjährigen Chorleiters H. Fahrendholz widmeten wir den Freiheitschor aus Verdis "Nabucco" seinem Gedenken.

Unmittelbar nach unserem Konzert nahm der Chor vor der Kirche Aufstellung und sang das Lied der Schiffer: Wie mit grimm'gen Unverstand. Damit wurde offiziell das Kirchplatzfest 2009 eröffnet und die Choristen mischten sich unter die anwesenden Gäste, um ein entspanntes Wochenende zu erleben.

nach oben

05./ 06.09.2009 Probenwochenende des FC "Cantilena"

Auch in diesem Jahr fand wieder unser Probenwochenende mit viel Arbeit und Geselligkeit statt. Es wurde viele neue Lieder einstudiert und alte Lieder wieder aufgefrischt. Jede, die nicht dabei war kann nachlesen, was sie verpasst hat.

Den vollständigen Bericht gibt's hier.

20.09.2009 Fensterfest Evangelische Kirche Finow

Erstmals sangen wir in der evangelischen Kirche Finow und konnten das interessierte Publikum begeistern.

Lesen Sie hier den ganzen Bericht.

nach oben
10.10.2009 Konzert der Männergesangsvereine in Marienwerder und Schönow

Nach einer langen Zeit der Planung und der Proben schafften wir es endlich, mit unserem Partnerchor MGV Teutonia Ladeburg ein gemeinsames Konzert zu gestalten. Nicht alles lief reibungslos, doch beide Chöre konnten ihre sängerischen Qualitäten einem kritischen Publikum beweisen.

Hier geht's weiter.

Hier folgen die weiteren Ereignisse des Jahres 2009.